… so heißt die inzwischen etablierte Aktion der Vereine „Hilfe ohne Grenzen e. V.“ und „Open Hands“.
In den Wochen vor der Adventszeit werden in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen, wie Kindergärten und Schulen, gut gefüllte und hübsch verpackte Schuhkartons gesammelt, die dann von den Vereinen persönlich zu vernachlässigten und benachteiligten Kindern in Rumänien und Ungarn gebracht werden.
Auch in diesem Jahr hat sich unsere Schule mit über 110 Päckchen daran beteiligt und sich ein besonderes Highlight zur Übergabe ausgedacht.
Die liebevoll gepackten Päckchen, die mit Hygieneartikeln, Spielsachen und warmen Kleidungsstücken versehen waren, wurden im Rahmen unseres Laternenfestes an Frau und Herrn Müller, als Organisatoren des Vereins „Hilfe ohne Grenzen e.V.“, überreicht.
Um die vielen Päckchen, die in den Klassen und von Eltern und Kindern zu Hause bestückt wurden, besonders in Szene zu setzen, wurden sie in einem „Geschenkefenster“ in einem unserer Klassenräume von Frau Cordes besonders hübsch und eindrucksvoll dekoriert.
Während wir nun gemeinsam ein fröhliches Fest feiern konnten, war allen aber auch bewusst: Wir denken auch an andere Kinder und Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns.

Wir danken allen Spendern!

Inzwischen sind über 600 Päckchen in Ungarn und Rumänien angekommen. Spätestens zu Beginn des neuen Jahres werden wir von Frau Müller Bericht über die Übergabe in Form von Bildern erhalten.

Anne-Kathrin Ollek

schukarton01
schukarton02
schukarton03
schukarton04
schukarton05